Pädagogische Fortbildungen & Qualifizierungen

Pädagogische Arbeit lebt von Ihren persönlichen und fachlichen Fähigkeiten. Dazu bieten wir Ihnen praxisnahe Fortbildungen und Qualifizierungen mit kompetenten Referentinnen und Referenten.
Unsere Ziele liegen dabei auf der Vermittlung von:

  • (religions-) pädagogischen und entwicklungspsychologischen Grundlagen
  • methodischem und konzeptionellem Handwerkszeug.

Das Angebotsspektrum ist groß: Sie finden bei uns beispielsweise Babysitterkurse, Fortbildungen für Ansprechpersonen aus Eltern-Kind-Gruppen, Qualifizierungen zur Kindertagespflegeperson oder Fortbildungen mit der Sarah Wiener Stiftung.

Für pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertageseinrichtungen und im Offenen Ganztag geben wir ein separates Jahresprogramm heraus - diese Fortbildungen finden Sie gesammelt unter den folgenden Links.


Fortbildungen für Mitarbeitende in Kindertagesstätten

Hier finden Sie unsere Fortbildungen für Mitarbeitende in Kindertagesstätten


Fortbildungen für Mitarbeitende im Offenen Ganztag

Hier finden Sie unsere Fortbildungen für Mitarbeitende im Offenen Ganztag.


Kindertagespflege

Hier finden Sie Informationen zur Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson sowie unsere Fortbildungen für Kindertagespflegepersonen.


Hier finden Sie alle Fortbildungen aus den oben beschriebenen Bereichen sowie Angebote für Kursleitungen und Ansprechpersonen aus Eltern-Kind-Gruppen in den Gemeinden sowie Babysitting-Kurse.

Kursdetails

OGS-Fachtag: Wenn Kinder und Eltern schwierig werden

fast ausgebucht (6 Plätze aus 195 sind frei)

Kursnr. F231-Y607
Beginn Sa., 13.05.2023, 08:30 - 15:00 Uhr
Dauer 1Termin
Kursort Reinoldinum, 2. OG, Großer Saal
Gebühr 0,00 €
Teilnehmer:innen 100 - 195

Kursbeschreibung

Kennen Sie es aus Ihrer OGS, wenn Ihnen Kinder mit ihren Verhaltensweisen Rätsel aufgeben und Sie regelrecht an Ihre Grenzen bringen?

Dabei können sich schwierige Verhaltensweisen bei Kindern ganz unterschiedlich gestalten. Die einen gehen über Tische und Bänke, stören die Gruppe massiv, sind impulsiv und aggressiv. Die anderen wiederum fallen auf, weil sie mit Ängsten, Stress und sozialen Anforderungen zu kämpfen haben.

Und dann kommt noch hinzu, dass sich der Kontakt mit den Eltern auch nicht immer einfach gestaltet. Es kommt vor, dass Eltern ihre Kritik an Ihnen persönlich, an Ihrer Arbeit oder auch an den Regelungen in Ihrer OGS platzieren. Manchmal eskaliert es sogar und die Eltern sind regelrecht im Angriffsmodus. Sie fühlen sich missverstanden, äußern, dass ihr Kind einmal wieder ungerecht behandelt wurde.

Was ist, wenn  herausfordernde Verhaltensweisen der Kinder Ihren  Rahmen sprengen, kaum einzuordnen und zu händeln sind? Wenn Sie  gerne jedes einzelne Kind sehen und fördern möchten, aber Aggressionen überkochen oder die Mitarbeit auf Seiten der Eltern fehlt?

An diesem Tag  erfahren Sie spannendes und bisher unbekanntes Background-Wissen darüber, weshalb Kinder und Eltern so “ticken“ und was sie von uns brauchen.

Sie erfahren in einem humorvollen, interaktiven Vortrag wie Sie mit all diesen Herausforderungen sicher und souverän umgehen, ohne sich dabei aufzureiben.

Sie erhalten sofort anwendbare und praxiserprobte Strategien für impulsive, ablehnende und verweigernde Verhaltensweisen – sowohl bei den Kindern als auch bei den Eltern.

Der Referent Raphael Kirsch wird Ihnen mit seinen lebendigen Methoden des Austausches und auch immer wieder kurzweiligen Inputs und praxisnahen Beispielen viele Anregungen für Ihre Arbeit  in der OGS geben.

Und wie  an den vergangenen OGS-Tagen wird  auch an diesem Fachtag  wieder die Möglichkeit des kollegialen Austausches gegeben sein.

Reinoldinum, 2. OG, Großer Saal

Schwanenwall 34
44135 Dortmund
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
13.05.2023
Uhrzeit
08:00 - 15:00 Uhr
Ort
Schwanenwall 34, Reinoldinum, 2. OG, Großer Saal

Kurs teilen: